„Gütesiegel Heimatdorf 2021“

Ein Wettbewerb zu Lebensqualität und Heimatverbundenheit für kleine Gemeinden in Bayern

Bayern ist für die Menschen eine lebenswerte Heimat - geprägt von einer attraktiven Landschaft, einem reichen kulturellen Angebot, gelebten Traditionen und nicht zuletzt von besonderen Ortschaften und dessen Bewohnerinnen und Bewohner, die sich einbringen und ihre Heimat gestalten. Insbesondere kleine engagierte Gemeinden als aktive „Heimatgestalter“ sind für unseren Freistaat von unschätzbarem Wert. Mit dem Wettbewerb „Gütesiegel Heimatdorf 2021“ begibt sich das Heimatministerium zum zweiten Mal auf die Suche nach Bayerns „Heimatdörfern“ - kleine Gemeinden mit überragender Lebensqualität und besonderer Heimatverbundenheit, die beste Zukunftschancen für ihre Bewohner bieten.

Albert Füracker, MdL
Staatsminister

Staatsminster Albert Füracker, MdL
Videoaufruf von Heimatminister Albert Füracker

Idee

Die Förderung und Sicherung gleichwertiger Lebensverhältnisse und Arbeitsbedingungen in Stadt und Land ist Verfassungsauftrag und oberstes Ziel der Bayerischen Staatsregierung. Mit dem Wettbewerb „Gütesiegel Heimatdorf 2021“ soll Lebensqualität und Heimatgefühl vor Ort - auch durch die zweckgebundene Geldprämie - gefördert und überdurchschnittliches bürgerschaftliches Engagement gewürdigt werden. Zugleich sollen die attraktiven kleinen Gemeinden mehr ins Licht der Öffentlichkeit gerückt werden und so auch als Vorbild für andere Gemeinden dienen.

Teilnahme

Bewerben können sich alle Gemeinden in Bayern, inklusive Gemeinden mit Markt- und Stadtrecht, bis maximal 3.000 Einwohner (Stand 31.12.2019 gemäß Bayerisches Landesamt für Statistik), die in der Vergangenheit mit mindestens einem Ortsteil am Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ teilgenommen haben.

Preise

Bayernweit werden je Regierungsbezirk zwei Gemeinden prämiert. Jede ausgezeichnete Gemeinde erhält im Rahmen einer Veranstaltung im Sommer 2021 eine Geldprämie in Höhe von 50.000 Euro bzw. 60.000 Euro bei Lage der Gemeinde im Raum mit besonderem Handlungsbedarf (gemäß Landesentwicklungsprogramm Bayern - in der gültigen Fassung vom 31.03.2018). Die Prämie ist zweckgebunden und für die Umsetzung geplanter Maßnahmen zur weiteren Verbesserung der Lebensqualität und Heimatverbundenheit vor Ort zu verwenden. Darüber hinaus erhält jede ausgezeichnete Gemeinde eine Urkunde sowie die Plakette „Gütesiegel Heimatdorf 2021“.

Bewertungskriterien

  1. Gemeindeentwicklung und Daseinsvorsorge (30 %)
  2. Lebensqualität (15 %)
  3. Heimatverbundenheit und soziales Miteinander (10 %)
  4. Digitales und Wirtschaft (10 %)
  5. Klimaschutz und Landschaft (10 %)
  6. Prämienverwendung (25 %)

Jury

Mitglieder der Jury sind: Leiter der Abteilung Heimat des Bayerischen Staatsministeriums der Finanzen und für Heimat, Regierungspräsident/in des jeweiligen Regierungsbezirks und der Bezirkstagspräsident des jeweiligen Regierungsbezirks.

Bewerbung

Bewerbungen sind ausschließlich elektronisch an heimatdorf@stmfh.bayern.de möglich. Für die Bewerbung ist der folgende Online-Bewerbungsbogen zu verwenden:

Bewerbungsbogen herunterladen

Den Bewerbungsbogen können Sie am einfachsten mit dem kostenlosen Acrobat Reader DC ® ausfüllen. Mit diesem Programm kann das ausgefüllte Formular problemlos gespeichert werden. Den Acrobat Reader DC ® können Sie unter folgender Adresse herunterladen: get.adobe.com/reader

Eine handschriftliche Bewerbung ist nicht möglich. Bitte reichen Sie den Bewerbungsbogen als PDF-Datei mit ausgefüllten Formularfeldern (kein Scan) ein. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an heimatdorf@stmfh.bayern.de oder 089 2306 - 3114.

Wettbewerbsbeginn: 1. September 2020
Letzter Einsendetag (Stichtag): 23. November 2020
Bekanntgabe der Gewinner: Ab Sommer 2021

Teilnahmebedingungen

Die Teilnahmebedingungen finden Sie in folgendem Dokument: