DEIN BAYERN.DEINE HEIMAT

Was bedeutet Heimat und Heimatverbundenheit für junge Menschen in Bayern? Das wollte das Bayerische Staatsministerium der Finanzen und für Heimat im Rahmen eines landesweiten Fotowettbewerbs im Sommer 2019 herausfinden. Hier sind die prämierten Heimatbilder:

Oberbayern

1. Platz

„...weil Burghausen mit der weltlängsten Burg sowohl für Touristen aus aller Welt, als auch für uns Einheimische jeden Tag aufs Neue zu einem besonderen Tag macht!“

Carina Calcina Apaza, 24 Jahre, Lkr. Altötting
Aufnahmeort: Burghausen

2. Platz

„Auf dem Bild bin ich mit meiner Nichte Maria zu erkennen. Für mich stellt dieses Foto Bayern besonders gut dar, da vieles auf dem Bild typisch bayerisch ist. Zum einen vereint es Brauchtum mit Landwirtschaft, die Kirche, und die bayerische Tracht. Und unsere glücklichen Kinder. Meine Heimat Bayern!!“

Sebastian Estner, 23 Jahre, Lkr. Miesbach
Aufnahmeort: Fischbachau

3. Platz

„Wenn ich vom Gipfel über das Land schauen kann, fühlt sich das nach ‚dahoam‘ an. Mit dem Blick in die Weite kann ich alle Gedanken im Tal lassen. Als Bergwachtlerin bin ich oft mit Freunden in den heimatlichen Bergen unterwegs. Ob kletternd, bergsteigend, fotografierend... immer der Sonne nach.“  

Greta Süberkrüb, 21 Jahre, Lkr. Weilheim-Schongau
Aufnahmeort: Oberer Rißkopf, Oberau 

Niederbayern

1. Platz

„Das Foto beschreibt Bayern deshalb so gut, weil es alles darstellt, wofür wir stehen: Wir sind gelassen, wir genießen die Ruhe und unsere wunderschöne Natur, wir sind sportlich und aktiv, wir entspannen aber auch mal und schauen einfach nur in die Ferne. Das sind wir, das ist Bayern.“

Tobias Platzer, 25 Jahre, Lkr. Cham
Aufnahmeort: Großer Arber

2. Platz

„Das Foto wurde am Dreisessel aufgenommen und stellt somit die wunderschöne, schneebedeckte Natur unseres Hausberges dar. Die Heimat wird im Bild durch die Schneemassen, die hier üblich sind, dargestellt, und außerdem durch die schöne Baumlandschaft, umhüllt vom sonnenbestrahlten Nebel.“

Elena Wagner, 17 Jahre, Lkr. Freyung-Grafenau
Aufnahmeort: Dreisesselberg

3. Platz

„Mein Foto repräsentiert die Natur und die Kultur Bayerns. Einerseits die schöne Natur, die im Bild symbolhaft durch Bäume des Bayerischen Waldes dargestellt ist. Andererseits zeigt es durch die Tracht und das Lebkuchenherz in weiß-blau, als Symbol für die Volksfeste, die Traditionen Bayerns.“

Klara Hosper, 17 Jahre, Lkr. Freyung-Grafenau
Aufnahmeort: Zenting

Oberpfalz

1. Platz

„Atemberaubende Natur und wunderschöne Städte, die auf eine traditionsreiche Geschichte zurückblickend der Zukunft entgegenstreben - das bedeutet meine Heimat Bayern für mich. Ich liebe das quirlige Leben in Regensburg mit seinen Wahrzeichen und den Abenden und Sonnenaufgängen an der Donau.“

Laura Brandes, 23 Jahre, Regensburg
Aufnahmeort: Regensburg

2. Platz

„Grüße aus Schweden! Oder Kanada? Nein - Grüße aus Wackersdorf mit der wunderbaren Oberpfälzer Seenplatte! Idyllische Natur und Heimatgefühle pur am Murner See! Vom ehemaligen Kohlebau zur herrlichen Wasser- und Seenlandschaft, von der gescheiterten Wiederaufbereitungsanlage zum Industriestandort - hier bin i dahoam!“

Lukas Wechsler, 25 Jahre, Weiden i.d.OPf.
Aufnahmeort: Murner See

3. Platz

„Mir gefällt das Foto von der Perspektive gut; im Hintergrund der bayernblaue Himmel, in der Spiegelung der weiß-blaue Himmel.“

Victoria Riedl, 16 Jahre, Lkr. Schwandorf
Aufnahmeort: Haus der Bay. Geschichte, Regensburg

Oberfranken

1. Platz

„Für mich waren es immer die wunderschönen historischen Städte, die unsere Region wirklich besonders machen. Coburg ist ein gutes Beispiel für den Charme bayerischer Städte und hat als meine Heimatstadt natürlich einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen.“

Leo Heinrich, 20 Jahre, Coburg
Aufnahmeort: Herrengasse, Coburg

2. Platz

„Heimat bedeutet für mich mit meiner besten Freundin zusammen die wunderschöne Natur direkt vor der Haustür zu genießen. Zusammen auf die Kösseine wandern und am Gipfel mit der wunderbaren Aussicht und einer guten Brotzeit die Ruhe und die Natur zu genießen. Bayern - meine Heimat.“

Sarah Popp, 22 Jahre, Lkr. Tirschenreuth
Aufnahmeort: Kösseine, Gipfel

3. Platz

„Auf dem Bild sieht man sechs Eichen. Das sind die Bismarck-Eichen in der Nähe von Reutlashof in der Gemeinde Neuenmarkt. Ich bin aufgewachsen in Reutlashof und lebe noch dort und diese Eichen gehören für mich zu meiner Heimat. Ich habe in meiner Kindheit sehr viel Zeit dort verbracht.“

Desiree Hampel, 19 Jahre, Lkr. Kulmbach
Aufnahmeort: Neuenmarkt

Mittelfranken

1. Platz

„Meine Burg, auferstanden aus Ruinen, zerstört im zweiten Weltkrieg, wiederaufgebaut und heute ein modernes Burgenmuseum. Wie Bayern, stark, unbeugsam, modern, meine Heimat Cadolzburg.“

Nicolas Schuhmacher, 22 Jahre, Lkr. Fürth
Aufnahmeort: Burg Cadolzburg

2. Platz

„Das Foto zeigt meine Heimat Dinkelsbühl mit dem malerischen Bäuerlinsturm. Unsere Stadt ist altbekannt durch ‚Die Kinderzeche‘, welche jedes Jahr im Juli stattfindet. An der romantischen Straße gelegen, findet man die märchenhaften Tore, Türme, Gassen und Häuser. Einfach die schönste Altstadt.“

Janika Lehr, 24 Jahre, Lkr. Ansbach
Aufnahmeort: Dinkelsbühl

3. Platz

„Mein Bayern - Natur pur. Was will man mehr? Bayern bedeutet für mich nicht nur Heimat, sondern ist der Inbegriff der Schönheit von Flora und Fauna. Mit offenen Augen wanderte ich entlang der Hersbrucker Schweiz (Pegnitztal) und entdeckte diesen wunderschönen Wasserfall.“

Jasmin Wächter, 24 Jahre, Lkr. Wunsiedel
Aufnahmeort: Enzendorf, Hersbrucker Schweiz

Unterfranken

1. Platz

„Heimat ist für mich an einem wunderbaren Sommerabend ein Bier im Biergarten am Fuße des Schlosses zu trinken. Ist an diesem Tag noch ein Feuerwerk, ist der Abend perfekt.“

Simon Harth, 24 Jahre, Aschaffenburg
Aufnahmeort: Schloss Aschaffenburg

2. Platz

„Das Foto zeigt für mich, dass es beim Heimatgefühl vor allem auf Geselligkeit und schöne, vertraute Orte ankommt. Egal ob du reich oder arm, jung oder alt bist, in Bayern findet jeder sein Plätzchen - wie hier am Mainufer, um entspannt den Abend ausklingen zu lassen.“

Katharina Koch, 25 Jahre, Aschaffenburg
Aufnahmeort: Mainufer, Aschaffenburg

3. Platz

„Das Foto stellt meine Heimat Bayern so gut dar, da es zeigt, was Bayern besonders macht: Viele kleine Kommunen, in denen sich die Menschen kennen und gegenseitig unterstützen.“

Tobias Laske, 18 Jahre, Lkr. Miltenberg
Aufnahmeort: Amorbach

Schwaben

1. Platz

„Heimat ist, wenn die Berge inmitten des Herzen sind und das Herz mit der besseren Hälfte vollständig geformt wird.“

Fabian Baur, 21 Jahre, Lkr. Lindau (Bodensee)
Aufnahmeort: Seelekopf, Gipfel

2. Platz

„Bayern - leben, wo andere Urlaub machen. Das Alpenpanorama in der Ferne, die Sonne lacht, hier lebt man gerne, der Grünten übers Allgäu wacht. Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte. Die Idylle, Tradition & Schönheit des Allgäus sind unbeschreiblich.“

Morten Hanke, 22 Jahre, Lkr. Augsburg
Aufnahmeort: Grünten, Burgberg

3. Platz

„Für mich ist das Foto Heimat, weil man in unserer Region mit Anstrengung an die schönsten Plätze der Welt gelangen kann. Eine Wanderung zum Schrecksee ist wirklich nicht easy, aber die malerische Landschaft entschädigt jede Anstrengung. Die Aussicht von den Bergen auf das Allgäu lohnt sich immer.“

Sandra Scholz, 23 Jahre, Lkr. Unterallgäu
Aufnahmeort: Schrecksee, Hinterstein

Sonderpreise

Sonderpreis "Heimatgedanke"

„Bayern ist nicht nur München, Nürnberg und die bayerischen Alpen. Es ist auch Wohnort und Heimat für viele Menschen. Mein Bild zeigt daher nicht das typische Porträt, das man mit Bayern verbindet, sondern meinen persönlichen Lieblingsort: Der Weg nach Hause in meine Heimat in Niederbayern.“

Anton Neumeier, 23 Jahre, München
Aufnahmeort: Wurmannsquick

Sonderpreis "Jüngster Finalist"

„Kreuz für Tradition und Glauben. Bank für Gemütlichkeit. Der Himmel für die Bayernflagge. Die schöne bayerische Landschaft spricht für sich.“

Michael Frank, 15 Jahre, Lkr. Landshut
Aufnahmeort: Wachlkofen

Die prämierten Heimatbilder sind vom 30. Oktober bis 8. November 2019 im Dienstsitz Nürnberg und vom 18. November bis 8. Dezember 2019 im Dienstsitz München des Bayerischen Staatsministeriums der Finanzen und für Heimat ausgestellt.

Hinweis: Einlass erfolgt gegen Vorlage eines Ausweisdokuments. Gruppen werden gebeten, sich vorab anzumelden.